Artikel mit dem Tag "August"



31. August 2016
Wenn ... der Wille des Menschen, sein Sehnen nach Gott erwacht, er zieht Veränderungen in Betracht, er strebt dem Licht entgegen, er bereit ist, sich zu bewegen, er Ausdauer hat und Mut, er sich nicht scheut vor heißer Glut, er blickt der Wahrheit ins Gesicht, er sich wagt auch an schweres Gewicht, er bereit ist, tiefste Abgründe zu erkunden, er sich kümmert um seine Wunden, er kompromisslos ist und konsequent, nicht nur für einen Moment, er nichts scheut, um sich von seinen Schatten zu...
30. August 2016
Der bedingungs- und kompromisslose Dienst an euch selbst ist Gottes-Dienst. Über das sich entfaltende, sich weitende Bewusstsein gelangt ihr in eure Göttlichkeit, die unüberwindbare Kraft der alles umfassenden Liebe. Sie ermöglicht uneingeschränkt – alles. ©
27. August 2016
Ihr, die ihr der Sonne in eurem Herzen folgt, die ihr den Himmel entwölkt, möge die Liebe weiterhin euer Wegweiser sein, eure Göttlichkeit erstrahlen in hellem Schein. Möge der Mut die Wahrheit zu leben euch begleiten, das Vertrauen in eure Göttlichkeit eure Sinne weiten. Möge euer Bewusstsein euch erheben, ihr euch eurer Weisheit ergeben. Nehmt die Spur auf derer, die euch sind vorausgegangen, sie begleiten euch, ohne etwas zu verlangen. Euer eigener Wille bereitet euch den Weg ins...
25. August 2016
Die Zeit des großen Loslassens schreitet voran, es hat sich eine Menge getan. Intensiv arbeitet ihr an eurer Wesenstransformation, habt durchgestanden manch schwierige Situation. So vieles galt und gilt es loszulassen, vor allem Ängste und Ärger in Massen. Das Urteilen, Bewerten und Vergleichen, möge es von euch weichen. Das Beschuldigen und Schuldgefühle, ein tiefgehendes Gewühle. Eure Erwartungen und das Konkurrieren, lasst los, ihr habt nichts zu verlieren. Das Bereuen und eure Sorgen,...
24. August 2016
Ist dein Bewusstsein frei von Angst, erkennst du dich selbst, erkennst du in dir Gott.©
23. August 2016
Lasst uns erneut betrachten das Thema Angst, fühle, bei welcher du bangst. So mannigfaltig schleicht sie in dich hinein, holt dich immer noch ein. Mehr denn je wird die Angst benutzt, weil sie den Archonten nutzt. Sie nähren sich an dieser Energie, die euch zwingen soll in die Knie. Bei wem welches Programm läuft, wissen sie genau und nutzen das für sich sehr schlau. Überall werden rote Knöpfe gedrückt, darüber seid ihr alles andere als verzückt. Und doch, seht dies als große Chance...
19. August 2016
Beispiel für ein persönliches Seelengedicht Du fährst, aber deine Handbremse ist angezogen, die Karosse hier und da verbogen. Weite Strecken hast du hinter dich gebracht und oftmals alles andere als gelacht. Noch blockieren Ängste dein Vorwärtskommen, mit Mut hast du deine größte Hürde genommen. Der materiellen Verführung sagtest du Lebewohl, erkanntest, dein Herz ist nicht hohl. Vieles hast du dir betrachtet und auf was dir begegnete geachtet. Du folgst dem Ruf deiner Seele, löst...
18. August 2016
Seid euch bewusst, jeder eurer Schritte ist begleitet, geführt von eurer Seele, damit euer Bewusstsein sich weitet. Eure Seele, die Essenz der Liebe, weiß was ihr braucht, Energie, damit ihr wenn nötig wie ein Tiger faucht, damit ihr erhöht eure Schwingungsfrequenz und erkennt die steigende Tendenz. Das Feld der Wahrnehmung sich dadurch weitet, Ebene um Ebene ihr höher schreitet. Die Transformation eures Wesens sei euer Ziel, lasst hinter euch, was euch nicht gefiel. Euer Wille und die...
12. August 2016
Die Energie der Transformation holt aus der Tiefe hervor, alles, was nicht bewusst war zuvor. Ängste und Schmerzhaftes kommen ans Tageslicht, mit sich brachten sie großen Verzicht. Die Mächte der Finsternis nutzen offene Türen, eure Schwächen und Zweifel sie schüren. Sie wollen euren Willen brechen, zetteln an ein Hauen und Stechen. Ihr wisst dies und doch ist es schwerer als je zuvor, die Tyrannei der Finsternis will euch treiben ins Moor. Dort sollt ihr in der Energie der Angst...
11. August 2016
Du bist Liebe, du bist Licht, das mag die Dunkelheit nicht. Sie verkriecht sich nur in den Schatten der Angst, freut sich, wenn du bangst. Erhebe dich, schicke sie vehement von dir, du kannst das, bist du doch ein Teil von mir. Leuchte und strahle in deinem Licht, dann erreicht dich die Dunkelheit nicht. So nimm denn deinen Stab und geh, du bringst zum Schmelzen Eis und Schnee. Fühle mich, Gott der ich bin, gib dich vertrauensvoll der Liebe hin. © Charlotte Deppisch

Mehr anzeigen

Sehr gerne werde ich für Dich mein Herz öffnen und Dir eine persönliche Seelenbotschaft schreiben. Weitere Informationen findest Du HIER.



Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden: