Greta und die Dankbarkeit

Die Dankbarkeit wird sich euch auf neue Weise zeigen,

und ihr euch demutsvoll verneigen.

Von außen stürmt vieles auf euch ein,

noch dringen Schuld-, Wut- und Angstgefühle in euer Innerstes hinein.

Für die meisten ist es bisweilen schwer, einzuschätzen und zu unterscheiden, 

was das Geschehen euch will zeigen.

Ihr möchtet keine Fehler machen und richtig handeln,

damit sich die Welt kann wandeln.

Doch wenn Ängste und Sorgen euch quälen,

lasst ihr euch irritieren und gefiltertes Erzählen.

Das Thema Klima ist in aller Munde,

und triggert an so manche Wunde.

Menschengemachter Klimawandel ja oder nein?

Wird das Klima, also ihr, verantwortlich für euer baldiges Ende sein?

Was zeigt es euch in erster Linie? So kann es nicht weitergehen,

Veränderung muss geschehen.

In der Tat hat dies oberste Priorität,

bevor es ist zu spät.

Doch ist dies anders zu verstehen, als ihr vielleicht meint,

und es auf den ersten Blick scheint.

Mutter Erde spiegelt euch eure Situation, euer Verhalten wieder,

schon lange singt sie Klagelieder.

Überall sind Schmutz, Müll und Zerstörung sichtbar,

das birgt in sich eine große Gefahr.

Wo blieben der Wille hinzusehen, das Mitgefühl, die Achtsamkeit?

Durch Gretas Wirken sind viele nun dazu bereit.

Ihr Ansinnen ist höchst ehrenwert,

doch hintergründig läuft einiges verkehrt.

Greta ist ein besonderes, gutes und liebes Mädchen,

bedauerlicherweise wird sie auch benutzt wie ein antreibendes Rädchen.

Sie ist, wie die meisten, ein Kind, das auslebt, was das System in dem sie aufwachsen ihnen indoktriniert,

Angst, kein kritisches Hinterfragen, der Mangel an freiem Denken sind fest einkalkuliert.

Irgendwann, wenn sie heranwachsen und an Weisheit gewinnen,

werden sie sich fragen, ob sie waren bei Sinnen,

werden sie feststellen, dass sie noch nicht so viel wussten, wie sie dachten,

viel mehr beobachten und auf Geschehnisse und Hintergründe achten.

Vielleicht werden sie erkennen, dass sie waren fehlgeleitet,

Wut und Hass nur Kummer und Leid bereitet.

Das sind Wachstumsprozesse, die viele durchlaufen,

und dabei mächtig kommen ins Schnaufen.

Noch fehlt es an achtsamer Kommunikation, Empathie und Mitgefühl auf beiden Seiten der gespaltenen Klima-Lager,

sie beschuldigen sich gegenseitig als Ignoranten und Versager.

Mit Greta wurde eine wohldurchdachte, strategische Maschinerie in Gang gesetzt,

die mit Schuld und Sühne gegen die Menschen hetzt.

Ablasszahlungen werden ihnen auferlegt,

auf dass sich dieses Netz um die gesamte Erde legt.

Wie eine neue Religion, die diktiert, was sie zu tun oder zu lassen haben,

sie zum Großteil in einer Herde traben.

Manipulativ wird ihnen Faktenfutter fürs Gehirn zugespielt,

wohlsortiert, damit es auf die Schuld abzielt.

Sünder fühlen sich schlecht und tun in ihrer Angst vieles, um sich reinzuwaschen,

das füllt bei den Handlangern dieses bösen Spiels die Taschen.

Die Zwietracht unter den Menschen und das Chaos, das sie säen, 

wird so manches fruchtbare Feld darnieder mähen.

Ernten fallen aus, es gibt nichts zu tun,

viele leiden Hunger und haben Löcher in den Schuh‘n.

In allen Variationen werden seit langem solche Spiele gespielt,

wird mit allen Mitteln darauf abgezielt,

euch in Abhängigkeit und Unterdrückung zu halten,

damit ihr nicht erwacht, und beginnt euer Leben selbst zu gestalten.

Die dunklen Hauptinitiatoren benutzen euch gnadenlos,

doch die Situation ist nicht aussichtslos.

Nur aus dem Leid und der Not heraus beginnen Menschen, sich Gedanken zu machen,

wenn sie Angst und nichts mehr haben, um zu lachen.

Das Dunkle lockt das Helle hervor,

das Licht durchbricht jedes geschlossene Tor.

Greta zeigt euch auf, dass etwas nicht stimmt, ein Wandel vonnöten ist,

letztendlich der eure, der fällig ist.

Öffnet euer Herz und räumt den Müll weg,

eure Ängste, eure Verletzungen, den ganzen Dreck,

 der trübt eure Wahrnehmungsfähigkeit. 

Ihr braucht Klarheit, hier und jetzt zu dieser Zeit.

Die Liebe in eurem Herzen bleibt nicht stumm,

denn wandelt ihr euch, wandelt sich alles um euch herum,

Nur die Liebe macht euch zu dem, was ihr seid,

durch sie erkennt ihr, was ist Wirklichkeit.

Seit Milliarden von Jahren durchläuft die Erde stetige Veränderung,

sie schwingt sich empor ans Licht aus der Dämmerung.

Mutter Erde bereitet sich auf den bisher größten Wandel vor,

unvorstellbar mächtig sind jetzt die Veränderungen, wie niemals zuvor.

Klimawandel in unterschiedlicher Ausprägung es schon immer gab,

die Erde ist bisher nicht versunken in einem Grab.

Das wird sie auch diesmal nicht tun, sie wird nicht untergehen,

sie wird auf eine neue Weise weiterbestehen.

Ihr Gesicht und die Gegebenheiten haben sich in langen Prozessen immer wieder gewandelt,

der Lebensmotor ist, dass Kohlenstoffverbindungen werden in Sauerstoff verwandelt.

Die Pflanzen machen das gerne, mögen Wasser und Sonne,

sie gedeihen prächtig, es ist eine Wonne.

Die Auswirkungen von Sonnenfeuerwerken euch immer intensiver erreichen,

bis das krönende Finale erschafft unübersehbare Zeichen. 

Klimaveränderung findet unablässig statt,

mit der euch auferlegten falschen Schuld will man euch setzen schachmatt.

Menschen haben einen eher geringen Anteil daran,

Naturgewalten, höchst komplexe Vorgänge stehen allem voran.

Was der Mensch aber tut, ist massiv die Umwelt zu verschmutzen, 

die Erde auszubeuten und auszunutzen.

Ökosysteme werden zerstört,

es ist an der Zeit, dass ihr hinschaut und die Hilferufe hört.

Auch Geoengineering, von den Dunklen gerne gegen euch benutzt,

da braucht ihr nicht sein verdutzt,

 ist eine unumstößliche Tatsache,

ihr werdet genommen in die Mache.

So einiges mehr gibt es zu betrachten,

und durch Greta wollen nun viele Menschen auf das Klima achten. 

Das ist ein Beginn, es kommt Bewegung ins Spiel,

auch wenn für sie noch verschwommen ist das wahre Ziel.

Sie beginnen zu erwachen, manche öffnen zum ersten Mal die Augen,

das ist wundervoll, das könnt ihr glauben.

Es ist ein freudiges Ereignis, dass sie ihre ersten Schritte gehen,

gemeinsam, so wie sie in der Lage sind es aufzufassen, für etwas einzustehen.

Was es nun dringend braucht, ist eine achtsame Kommunikation, 

in jeder sich zeigenden Situation,

Empathie und Mitgefühl auf beiden Seiten,

an denen es mangelt seit langen Zeiten.

Ihr, die ihr des Weges schon ein Stück weiter seid,

macht euch die Zusammenhänge bewusst und sucht keinen Streit.

Die Erkenntnisse, die ihr aus diesem Geschehen für euch gewinnt, sind ein wahrer Schatz,

alles wird zurechtgerückt an den passenden Platz.

Seid dankbar, dankbar für so viel Heilungspotential,

es ist erhellend und sehr genial.

Erkennt die Wahrheit, lasst euch von den Energievampiren nicht in die Irre führen,

lebt es vor, wie wichtig es ist, in sein Herz zu spüren.

Die dort zu findende Weisheit ist unbezahlbar,

habt ihr euren inneren Müll entfernt, wird euch alles klar.

Deshalb geht den Weg der Bewusstwerdung weiter,

erklimmt die Himmelsleiter.

Auf die Energie der Liebe jedes Einzelnen kommt es an,

damit alles schneller geht voran.

Im Wandel in die Neue Welt steckt ihr mittendrin,

die Freiheit ist ein großer Gewinn.

Fühlt die Dankbarkeit, handelt beherzt aus innerem Frieden,

die Liebe des Einen ist euch beschieden.

 

  © Charlotte Deppisch



Sehr gerne werde ich für Dich mein Herz öffnen und Dir eine persönliche Seelenbotschaft schreiben. Weitere Informationen findest Du HIER.



Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden: