Ihr Lieben

nun ist es da, das Neue Jahr 2019. Es beginnt mit einem Wolfsmond. Er ist der Erde sehr nah und erscheint uns ungefähr 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als ein typischer Vollmond. Es wird ein wundervoller Anblick, Licht und Liebe können fließen... 

 

Ein ereignisreiches Jahr steht uns bevor. Mir zeigt sich gerade, wie aus tiefen Quellen einiges nach oben gespült wird, Eigenartiges, Spannendes, Unerwartetes, Unfassbares, Unglaubliches. Es gibt noch viele Worte für das, was aus dem Untergrund hoch brodelt. So mancher wird bei aufsteigenden Bildern mit seinen Ängsten zu kämpfen haben, die sich auf die eine oder andere Art zeigen.

 

Das Leben bringt doch einige Herausforderungen mit sich. Niemand bleibt davor verschont. Jeder durchläuft seine Erfahrungen und Prozesse. Bisweilen ist das so schwer und fordernd, dass es nicht leicht fällt, im Vertrauen zu bleiben, alles wird gut. Ob finanzielle, zwischenmenschliche, berufliche, gesundheitliche, oder welcher Art Probleme auch immer, es gibt einen Weg. Manchmal ist er von einem unüberwindbar scheinenden Hindernis blockiert, und es braucht Geduld und Durchhaltevermögen, dieses beiseite zu räumen, die Ängste loszulassen.Es liegt an uns, wie wir damit umgehen. Ohne die Anbindung an meine Seele und das Vertrauen in die Liebe, hätte mich die Verzweiflung wohl nicht nur einmal überrollt.

 

Auch ich bleibe von all dem nicht verschont und habe eine Menge an Erfahrungen gesammelt. Es gibt kaum etwas, das ich noch nicht erlebt und durchlebt habe. Mein Lebensweg ist sehr ereignisreich und bewegt. Die Herausforderungen nahmen stetig zu. Ich habe gelernt, damit umzugehen und bin bereits durch viele sehr schmerzhafte Prozesse und Prüfungen, den Einweihungen des Lebens gegangen. Ich verstehe und fühle die Sorgen, Ängste und Nöte meiner Mitmenschen nur zu gut.

 

Unsere Wege scheinen so unterschiedlich und doch haben wir alle eines gemein. Wir sehnen uns nach - Liebe. Ich für mich kann sagen, ohne die Liebe wäre ich nicht das, was ich heute bin und könnte nicht tun, was ich tue.

 

Es braucht schon eine Weile, bis man erfassen und annehmen kann, dass im Außen keine wahre Liebe zu finden ist, wenn man sie für sich selbst noch nicht so gut fühlen und leben kann. Was Selbstliebe wirklich bedeutet, erschließt sich uns auf unserem Weg Stück für Stück und ist viel mehr als wir uns das vorstellen. Liebesfähigkeit entwickelt sich und fällt uns nicht in den Schoß. Nur die Liebe, die wir für uns selbst empfinden, kann in Wellen nach außen schwingen. Das Annehmen der Liebe weitet sich in stetig größer werdende Felder, bis wir irgendwann vollkommen angekommen sind bei uns selbst, im Gottesbewusstsein, uns vollendet haben zu dem was wir sind - Liebe, aus der Liebe in die Liebe zurück.

 

Die Welt ist wie sie ist, weil die Menschen sind, wie sie sind. Den meisten mangelt es noch an der wahren Liebe für sich selbst. Ein Friedensreich im Licht kann sich nur aus der Liebe heraus entfalten.

 

Zahlreiche Hindernisse wollen überwunden werden auf dem Weg ins Licht. Und das zeigt sich auch mir nach jeder überstandenen Lebensprüfung aufs neue noch strahlender. Wohl in dem Wissen, meine himmlischen Begleiter sind stets bei mir. Sie lehren mich so manches, und in Verbindung mit meiner Seele erkenne ich, was für mich wichtig ist. Heilung und Transformation konnte und kann weiterhin geschehen. Es ist ein Weg, der gegangen werden will mit all seinen Veränderungen. Nichts bleibt wie es war.

 

Wie bei einer langen, fordernden Bergtour auf einen hohen Gipfel, sind die letzten Schritte die schwersten. Die dünne Luft, die Anstrengung und die lauernden Gefahren erfordern sehr viel Training und Übung, um den Gipfel erreichen zu können. Es erfordert auch Mut, denn je nach Jahreszeit und Wetter, können Steinschläge, Sturm oder Lawinen lebensbedrohlich werden. Richtig gerüstet zu sein ist unabdingbar. Und doch kommt ab einem gewissen Punkt gleichzeitig Freude auf, wenn man dann, sein Ziel vor Augen, wie magisch angezogen die letzten Schritte geht. Es braucht eine große Sehnsucht, den Gipfel erreichen und der Sonne ganz nah sein zu wollen - wahre Liebe zu sein und zu leben in Frieden, Freude und Glück.

 

In Liebe und Dankbarkeit 

Charlotte Deppisch

 

 



Sehr gerne werde ich für Dich mein Herz öffnen und Dir eine persönliche Seelenbotschaft schreiben. Weitere Informationen findest Du HIER.



Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden: