Geburt und Wiedergeburt

 Erkenne und nutze die sich dir bietenden Gelegenheiten,

lasse sie nicht vorübergleiten.

Öffne dein Herz, beobachte alles um dich herum,

übe dies, bis dein Verstand ist stumm.

Erkenne die Wahrheit und lebe die Liebe,

entscheide dich für dich selbst, ohne Hiebe.

Frage dich, wie es mit deiner Selbstliebe steht,

ob bei deiner eigenen Wertschätzung nicht noch mehr geht?

Denn ein Mensch der liebt, trägt das Glück im Herzen,

aus ihm leuchten wärmende Kerzen.

Es ist das Licht und das Glück, das alle suchen,

an dem sich die Menschen von jeher versuchen.

Beginne mit der Liebe bei dir selbst und sie kann sich ausbreiten,

bis sie zu sehen ist in den unendlichen Weiten.

Machst du Liebe und Glück von äußeren Ereignissen abhängig,

beschränkst du dich selbst, und zwar durchgängig.

Dabei werden auch menschliche Beziehungen erneut auf

die Probe gestellt

und vom göttlichen Licht erhellt.

Es gilt zu erkennen, was tatsächlich ist,

denn immer kürzer wird die noch verbleibende Frist.

Die selbst kreierten Umstände werden dir behilflich sein,

bis du erkennst auch falschen Schein.

Oftmals sind durch Verletzungen die Manipulationen der

Dunkelheit nicht leicht zu durchschauen,

doch die Liebe wird sich immer eine Brücke bauen.

Mache dich frei von der Abhängigkeit, wie die

äußere Welt dir begegnet,

egal wie es auf dich einstürmt und regnet.

Die Infragestellung dessen wer oder was du bist

und um dich herum ist,

bringt eine seelenzentrierte Suche, eine Selbstbefragung zum Laufen,

das kannst du dir nicht erkaufen.

Ängste, Schmerz und Leid dich auf den Fersen halten,

sie bieten dir Möglichkeiten zum Umgestalten.

Sie sind der Brennstoff für Veränderung,

und einige Zeit Begleiter auf deiner Wanderung.

Die Härte der Wüste in der Matrix zu spüren ist schwer,

manchmal unfassbar, sie fordert dich sehr.

Du wirst dich fragen, ob dir die Sicherheit angekettet zu sein lieber ist, als das ungewisse Abenteuer,

das bisweilen wirkt wie ein Ungeheuer,

ob du finden möchtest deinen Weg aus der dunklen Höhle,

mit dem beängstigenden Gegröle,

ob du von Lügen geküsst oder von der Wahrheit

gebeutelt werden willst,

und du doch lieber deinen Hunger nach Erkenntnis stillst.

Wisse, Einweihungen erfahren bedeutet auch, von der Wahrheit

erhellt zu werden,

nicht mehr mitzutraben mit umherirrenden Herden.

Denn Wahrheit ist, dass die Angst dich gefangen hält

und als Hindernis sich in den Weg dir stellt,

dass du dir deiner Illusionen nicht bewusst, keine

Befreiung wirst finden,

und du keine Blockaden und Manipulierungen wirst überwinden.

Dein Verstand ist kein Fenster zur Wahrheit,

nur über dein Herz, über deine Seele erhältst du Klarheit.

Du brauchst kein Sklave der Angst und der Illusion mehr zu sein,

dein Wille, deine Entscheidung leitet die Veränderung ein.

Du hast das Rüstzeug und die Fähigkeit die Unendlichkeit und Liebe in deinem Herzen zu erkennen und anzunehmen,

dich zu lösen von einschränkenden Themen,

dich in dein wahres Selbst zu erheben,

die Liebe zu leben und zu geben.

Für den Transformationsprozess gilt es, ganz bewusst

die Liebe und nicht das Leid zu wählen,

damit aufhören kann das Quälen.

Du kommst an den Punkt, an dem dir das wird bewusst,

dann enden Leid und Frust.

Nimm an, dass du dich durch die Härte der Wüste, dessen was ist,

die Matrix vorwärts bewegst,

bis du soweit bist und es beiseitelegst.

Wenn du diese Prozesse überstanden hast,

die großen Anstrengungen erfordern so manche Rast,

dann befähigst du dich durch die Erfahrungen und die Weisheit

deiner geprüften Seele vom Licht der Liebe erleuchtet zu werden,

du lässt hinter dir alle Hindernisse und Beschwerden.

Durch deinen Mut, dich selbst in Frage zu stellen,

stirbt dein altes Ich,

losgelöst von deinen Egofacetten findest du in dir mich.

Es ist wie sterben, um dann wiedergeboren zu werden ins Licht,

vollbringe es dir zu Ehren, lege ab Schicht um Schicht.

Noch nie die Fenster der Gelegenheiten so weit geöffnet waren,

und eine solche Schwingung der Liebe erreichte die Menschenscharen.

Nutze was sich dir bietet, gehe deine Heilung an,

sei dir sicher, du kommst voran.

Auch wenn es lange nicht so scheint,

und dein Herz vor Kummer weint.

Nach den Qualen bis zur Wiedergeburt bist du frei,

Freude und Glück entlocken dir einen Jubelschrei.

Deine Abhängigkeiten haben sich in Unabhängigkeit aufgelöst, als wären

sie nie gewesen,

du erkennst dich an als lichtvolles, göttliches Wesen.

Du wirst geboren, um zu deiner Zeit deine eigene Wiedergeburt

aus dir heraus zu erleben,

dich in dein wahres Sein zu erheben.

Gott im Himmel kennt dich und wird dich rufen,

bewusst und aufrecht schreitest du die letzten Stufen.

Erkenne und nimm an deinen unschätzbaren Wert,

trage mit Achtung und Würde dein leuchtendes Schwert.

Durch deinen Dienst an dir selbst trägst du dazu bei, dass eine

ganze Welt sich erheben kann,

jetzt zu dieser Zeit und nicht irgendwann.

Beende als Meister unter Meistern dein Erdensein,

erstrahle in deinem göttlichen Schein,

so wie Jesus es durch sein Sein hat vorgelebt.

Durch seine Saat der Liebe sich nun Mutter Erde mit dir und allen,

die soweit sind, erhebt.

Das Licht der Liebe erhellt den Lebensbaum,

es wird Wirklichkeit ein lange ersehnter Traum.

Der Himmel auf Erden ist nah,

Gott, der ich bin, ist immer und ewig für dich da.

 

  © Charlotte Deppisch



Sehr gerne werde ich für Dich mein Herz öffnen und Dir eine persönliche Seelenbotschaft schreiben. Weitere Informationen findest Du HIER.



Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden: