Ego und Schmeicheleien

Du selbst bist der Schöpfer deines Lebens,

nichts was du tust und erlebst, ist vergebens.

Auch wenn es dir nicht richtig erscheinen mag,

so dient es dir doch Tag für Tag.

Du hast dich vom Außen blenden lassen,

dafür brauchst du jetzt niemanden hassen.

Die Dunkelmächte wussten genau, wie sie dich kriegen,

wie sie dich können besiegen.

Dein Ego haben sie umschmeichelt, dass du etwas besonderes bist,

dass es deine große Aufgabe ist,

Wichtiges auf dem Weg der Befreiung zu leisten,

darauf fallen herein die meisten.

Von geschickt getarnten Dienern der Finsternis lassen sie sich einwaben,

ihr Ego wächst, sie fühlen sich erhaben.

Fehlerhafte Programmierungen ermöglichen dies,

unbewusst landen sie, wie auch du in einem Verlies.

Da sitzt du nun und erlebst, wie sie dich saugen aus,

gibst ihnen die Schuld, du willst heraus.

Jeder Schatten, den du in dir trägst, ist wie eine offene Tür,

alles tun sie dafür,

um die Türen offen zu halten,

dich zu hindern am Umgestalten.

Gnadenlos nutzen sie dies für ihre Zwecke,

du bist gegangen eine weite Strecke.

Diese Erkenntnis wird in deinem Herzen etwas bewegen,

es ist, wie das kleine Licht in dir pflegen.

Sei dir bewusst, wenn du Licht und wahre Liebe in dir trägst,

und dieses Wissen nun wirklich erwägst,

hat die Finsternis keine Möglichkeit dich im Innern zu erreichen,

sie müssen von dir weichen.

Du bist es selbst, du hast es in der Hand,

erinnere dich an dein lichtvolles Gewand,

ohne dich blenden zu lassen,

ohne jemanden zu hassen.

Es ist ein Weg, der will gegangen werden,

bis aufgelöst sind die Beschwerden.

Du kreierst dein Leben,

was du brauchst, wird dir gegeben.

Deine Ängste, Schmerzen und Sorgen

- die Ursachen liegen in dir verborgen.

Erkenne an, dass es so ist,

dann du den ersten wichtigen Schritt gegangen bist.

Betrachte deine Erfahrungen und blicke in den Augenblick,

nimm in die Hände dein Geschick.

Das Licht in dir kann erstrahlen

und du dich befreien von den Qualen.

Die Anbindung an deine Seele weist dir den Weg,

du kannst finden Brücke und Steg.

Der erste Schritt ist, glaube, dass es so ist,

weil auch du göttlich bist.

Blicke in Demut auf dein Sein,

meine Liebe dich nun hüllt ein.

Eine Flutwelle aus Licht dich erreicht,

dein zu Stein gewordenes Herz sie nun erreicht.

Es bröckelt und bröselt die Schicht aus Angst und Schmerz,

ganz warm wird dir ums Herz.

Fühle, ich bin da bei dir,

du bist nie getrennt von mir.

Das Licht bringt dir Erleichterung,

durchströmt dich mit neuem Schwung.

Du bist nicht allein,

lade die Engel zu dir ein.

Der größte Dienst den du kannst leisten, ist der an dir,

dass du ankommst im Jetzt und Hier.

Noch bist du gefangen in deiner Opferrolle,

verharrst auf einer kleinen Eisscholle.

Mit Schuldzuweisungen kommst du nicht weiter,

erklimmst keine Sprosse auf der Leiter.

Die Verantwortung trägst einzig du,

dein Selbstwert drückt dich, wie ein zu kleiner Schuh.

Im Schmerz hast du vergessen, wie sich anfühlt die Liebe,

verkümmert sind die Triebe.

Erinnere dich an die zarte Pflanze,

sie ist wie eine Lanze.

Innen wie außen, so ist das Spiel,

letztendlich führt es ans Ziel.

Auch wenn dein Verstand das noch nicht greifen mag,

wird aufgedeckt, was lange im Verborgenen lag.

Seelenanteile liegen verstreut,

die Dunkelheit das freut.

Sie möchten kehren zu dir zurück,

damit deine Kraft wächst Stück für Stück.

Du bist ein Wesen ausgestattet mit Vollkommenheit,

was wahre Liebe bedeutet, zu lernen sei bereit.

Prüfe mit dem Herzen, lebe Wahrhaftigkeit,

die Tragweite wirst du erkennen mit der Zeit.

Schmeicheleien gehst du dann nicht mehr auf den Leim,

mach dich auf den Weg und komm heim.

 

© Charlotte Deppisch



Sehr gerne werde ich für Dich mein Herz öffnen und Dir eine persönliche Seelenbotschaft schreiben. Weitere Informationen findest Du HIER.



Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden: