Einklang

 Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen,

fühlt sich manches Mal an wie Ringen.

Verrenkungen bringen den Körper zum Erliegen. 

Wer wird siegen?

Kommt man nach einem harten Fall wieder auf die Beine?

Weshalb fühlt man sich alleine?

Warum kann man nicht stehen bleiben?

Wozu muss man sich immer wieder an anderen reiben?

Es ist anstrengend, immer auf der Hut zu sein,

darauf zu achten, dass einem niemand stellt ein Bein,

um dann wieder auf der Matte zu landen,

weil noch zu viel Unachtsamkeit ist vorhanden.

Überraschungsangriffe bringen einen aus dem Gleichgewicht,

alte Gewohnheiten fordern Verzicht.

Einiges an Übung wird es brauchen,

um sich nicht mehr die Knochen zu verstauchen.

Kraft und Ausdauer werden trainiert,

freiwillig macht man weiter und verhält sich diszipliniert. 

Man lernt zu beobachten Aktion und Reaktion,

meistert deshalb immer besser jede Situation.

Langsam stellt sich Routine ein,

Erfahrungen prägen Kampf und Sein.

Man traut sich schwerere Gegner zu,

fürchtet nicht um seine Ruh'.

Trotz allem sinkt die Verletzungsgefahr,

weil man seine Stärke lebt und ihr wird gewahr.

Im Kampf man alleine für sich steht,

Gegner um Gegner kommt und geht.

Irgendwann gibt es sie nicht mehr,

der innere Kampf gibt es nicht mehr her.

Man hat gelernt, erkannt und für sich beschlossen,

es ist genug Schweiß vergossen.

Man ist wie man ist, ein Champion geworden,

und möchte dafür nicht einmal einen Orden.

Die Kräfte sind in Einklang gebracht,

man steht, felsenfest und ist auf Frieden bedacht.

Das Kämpfen hat keine Notwendigkeit mehr,

Körper, Geist und Seele lieben sich sehr.

 

© Charlotte Deppisch



Sehr gerne werde ich für Dich mein Herz öffnen und Dir eine persönliche Seelenbotschaft schreiben. Weitere Informationen findest Du HIER.



Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden: